Ramonas Blog

Ramonas Blog

„Keine Werbung bitte“ – auch schön

BrandingGeschrieben von Admin 14 Okt, 2018 00:00:55

Muss ja auch nicht immer sein. Oder besser formuliert: DARF auch nicht in jedem Berufsfeld gemacht werden, so zB bei PsychotherapeutInnen lt. „Richtlinie über das Verhalten in der Öffentlichkeit“*. Das Marketing soll und muss hier ohne Werbung auskommen. Die Aufgaben des Marketing beschränken sich in diesem Falle darauf, die Unternehmensidentität zu finden, das Unternehmen zu positionieren, es in ein passendes Design zu kleiden und in eine individuelle Kommunikationsstrategie einzubetten. Auf die klassische verkaufende Werbung können, sollen und müssen wir in diesem Bereich verzichten. Wie das gut und ansprechend gelingen kann zeig ich euch heute bei meiner Kundin Sonja Forstner.

Sonja Forstner ist nämlich Psychotherapeutin und lässt – ganz unaufdringlich und nicht-marktschreierisch 😊 – in einigen Tagen die Sektkorken knallen bei der Eröffnungsfeier ihrer eigenen Praxis für Psychotherapie in Linz.

Gemeinsam haben wir in den letzten Wochen ihren Auftritt nach außen entwickelt: reduziert, klar – aufs Wesentliche fokussiert. Design im Bereich der Psychologie muss der klar und einfach sein, dennoch ein gewisses Etwas bieten. Es muss Sicherheit, Kraft, Stabilität und Kontinuität ausstrahlen, Glaubhaftigkeit und natürlich Professionalität. Es soll den Eindruck vermitteln und verstärken, dass hier Hilfe, Orientierung, Klarheit, Strukturiertheit gefunden werden kann. Die Klienten dürfen im Design keine versteckten Botschaften finden müssen, um den Auftritt erfassen zu können.

In Summe lässt es sich somit auf einen Nenner bringen: Weniger ist mehr!

So kristallisierte sich relativ schnell diese Wortmarke heraus:


Variante zweistufig


Grundsätzlich beleben wir dieses Logo nur mit Graustufen-Elementen, auch in der Bildsprache kommen farbreduzierte Fotos zum Einsatz. Das unterstreicht die zurückhaltende Linie, überfordert den Klienten nicht mit Farbexperimenten und strahlt Ruhe und Sicherheit aus. Genau das Gefühl, das wir vermitteln möchten.

Als Detail für jene, die genauer hinsehen: die vertikale Positionierung erfolgte bewusst genau hier, sodass eine Schnittkante ein positives JA stehen lässt:

In Summe funktioniert der Auftritt bei allen Anforderungen sicher problemlos, egal ob Schild, Website, Visitenkarte oder Textildruck. Nun darf er sich noch entwickeln, wachsen, mit Leben füllen.



Liebe Sonja, ich wünsch dir eine feine Eröffnungsfeier und eine spannende, aufregende Anfangszeit in deiner neuen Praxis. Danke, dass ich meinen Teil dazu beitragen durfte.

Lebe dein Design!

*Quelle: Richtlinie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten über das Verhalten in der Öffentlichkeit (Werberichtlinie) des Bundesministeriums für Gesundheit auf Grundlage des Gutachtens des Psychotherapiebeirates vom 14.12.2010; www.bmg.gv.at

„Insgesamt sollte (…) Fernseh-, Radio-, Kino-, Plakat- und Internetwerbung (wie etwa Werbebanner auf fremden Homepages etc.) gänzlich unterlassen werden…“ und weiter: „Eine das Ansehen des Berufsstandes beeinträchtigende Information liegt vor bei (…) Selbstanpreisung der eigenen Person oder Leistungen durch aufdringliche bzw. marktschreierische Darstellung, (…) Verteilung von Flugblättern und Postwurfsendungen, Versendung von E-Mails, Telefaxschreiben oder Informationsfoldern etc. (…)“



  • Kommentare(1)//blog.werbegrafik-kitzmueller.at/#post20

System trifft Freigeist

BrandingGeschrieben von Admin 16 Mär, 2016 00:01:02
Was passiert, wenn Software Engeneering und Kreativbranche zusammentreffen? Es lässt sich in 1 Wort definieren: Großartiges! :)

sew systems gmbh beschäftigt sich mit Entwicklung von Software in den Bereichen Medizinische Informatik & Bioinformatik, Geoinformatik, Mobilen Applikationen sowie individuellen Softwareanforderungen. Seit Jahren erfolgreich am nationalen und internationalen Markt tätig war es nunmehr an der Zeit, dem Auftritt nach außen ein Update zu verpassen, denn das altbackene Logo passt nun so gar nicht mehr zum innovativen Unternehmen:


Blau passt an sich gut zum Unternehmen, da der Hauptfokus auf Medizinischer und Bio-Informatik liegt und diese Farbe für Sauberkeit, Reinheit, Genauigkeit, Vertrauen und Verlässlichkeit steht, was ja speziell in der Medizin nicht unwesentlich ist. Außerdem vermittelt blau Weitsicht (Himmel - Horizont), was grade bei einer Firma, die mit neuen Entwicklungen zu tun hat, nicht fehl am Platz ist.

Somit enwickelten wir gemeinsam dieses Logo:


Ein schlichter Schriftzug, der Klarheit vermittelt, keine verspielten Elemente, keine Farbexperimente. Reduziert, solide, gut lesbar. Das war unser Wunsch an das neue Logo.

Als ergänzende Elemente in der Gestaltung haben wir uns für Kreise entschieden, diese stehen in unserem Fall für die Dynamik, die Flexibilität, die Individualität.



Im Design sieht das ganze dann so aus:



Wie auf der Website www.sew-systems.at zu erkennen, haben wir unsere Kreise als Farbträger der einzelnen Kompetenzfelder verwendet. Somit haben wir ein Basislayout geschaffen, das einfach und dennoch sehr flexibel verwendbar ist und den modernen Charakter von sew-systems widerspiegelt.

Linktipp: www.sew-systems.at

Danke, lieber Otto, dass ich deinen neuen Auftritt gestalten durfte. Lebe dein Design!



  • Kommentare(0)//blog.werbegrafik-kitzmueller.at/#post17

CD Relaunch

BrandingGeschrieben von Admin 27 Feb, 2016 13:16:58
Mit "Raumgrün" durfte ich diesmal nicht für eine/n Jungunternehmer/in das Corporate Design erarbeiten, sondern den Logorelaunch für eine jahrelang etablierte Firma übernehmen.

Hier galten in der Entwicklung des neuen Auftritts klarerweise andere Bedingungen, denn Raumgrün ist bereits am Markt bekannt, das bestehende Logo ist gelernt. Dies galt es zu bedenken, um Kunden und Partner nicht zu verlieren. Nichtsdestotrotz brauchte das alte Logo dringend eine Auffrischung, Moderisierung und nicht zuletzt ein klares Farb- und Typokonzept dahinter, denn aus Erfahrung konnten Markus und Nina Theiss - Inhaber von Raumgrün - berichten, dass speziell die 3 unterschiedlichen Farbtöne im Logo in den unterschiedlichen Produktionstechniken immer wieder zu wenig zufriedenstellenden Ergebnissen geführt hat, da die Farben immer anders aussahen.

Hier unsere Basis, das alte Logo:

...und was draus geworden ist:


Bei den Farben haben wir reduziert auf 2 Farben, jeweils definiert in Pantone Schmuckfarbe. Das Grün wurde ein helles, frisches Grün, in Kombination mit dem ruhigen, stabilen Braun/Grau wirkt es dennoch nicht billig.

Die "Welle" ist als Grafikelement geblieben, allerdings hat sie jetzt eine "Funktion" bekommen, so steht sie jetzt für die "Ü-Punkte". Damit das Logo nach rechts nicht davon fliegt im hellen Grün haben wir es mit dem "." in Braun/grau am Ende wieder auf den Boden geholt.

Den Zusatz "Landschaftsbau" durch eine horizontale Linie vom Schriftzug abgetrennt, somit sind wir für die Zukunft flexibel, falls sie dieser - wie von den Inhabern eventuell in weiter Zukunft angedacht - einmal ändern sollte.

In Summe ein schlichtes, modernes Logo, das erst in der Gestaltung einzelner Produkte seine Vielfalt an den Tag legt.


Logo
Briefpapier


Logo


Regieschein, Visitenkarten



Notizblock, Papiertasche


Broschüre


Fassadenbeschriftung


Transparent


Stempel

Liebe Nina, lieber Markus,
ich wünsche euch viel Freude mit eurem neuen Logo, und viele weitere erfolgreiche Jahre mit Raumgrün. Bei eurer Power hab ich keine Bedenken, dass ihr die nächsten 10 Jahre mit voller Kraft - und neuem Logo - vorausgeht! Alles Liebe und danke, dass ich euer Design gestalten durfte.

Lebt euer Design,
Ramona

  • Kommentare(1)//blog.werbegrafik-kitzmueller.at/#post16
Weiter »